Aktuelle Projekte

 

1. Jagdstatistik für Südtirol in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Auftraggeber: Eurac Research, Bozen; Laufzeit: 2017.

2. Der Atlas der deutschen Volkskunde im Vorarlberger Montafon: Belegorte, Gewährsmänner, Fragen, Antworten und Kontexte. Auftraggeber: Heimatschutzverein Montafon; Laufzeit: 2017.

3. Jubiläumsschrift 200 Jahre Musikverein Innsbruck (1818-2018). Auftraggeber: Musikschule Innsbruck; Laufzeit: 2017/18.

 

Abgeschlossene Projekte:

Der nationalsozialistische Gemeinschaftsaufbau im Bergland am Beispiel der Aufbaugemeinde Silbertal-Bartholomäberg; Auftraggeber: Heimatschutzverein Montafon; Laufzeit: März bis Juni 2016.

Digital History-Projekt Historische Statistik für Tirol und Vorarlberg vor Einführung der amtlichen Statistik (ca. 1750 bis 1850), finanziert vom Vizerektorat für Forschung der Universität Innsbruck; Projektleiter: Gerhard Siegl; Laufzeit: ab November 2015.

Gemeinsam mit Niels Grüne und Jonas Hübner: Herausgabe des Jahrbuchs für Geschichte des ländlichen Raumes 12/2015 mit dem Titel: Ländliche Gemeingüter. Kollektive Ressourcennutzung in der europäischen Agrarwirtschaft / Rural Commons. Collective Use of Resources in the European Agrarian Economy. BEENDET, IM APRIL 2016 ERSCHIENEN

Historische Längsschnittuntersuchung ländlicher Gemeingüter in Tirol (finanziert vom Tiroler Wissenschaftsfonds); Projektleiter: Gerhard Siegl; Laufzeit: 2015/16. BEENDET

Alpine Wald- und Weidegemeingüter in Tirol. Die historische Quellenüberlieferung zu „Rural Commons“ vom Spätmittelalter bis ins 19. Jahrhundert: Dieses Projekt wird vom Forschungszentrum Berglandwirtschaft der Universität Innsbruck und vom Land Tirol unterstützt. Laufzeit bis Ende 2013. BEENDET

Buch: Bergbauern im Nationalsozialismus; Präsentation 3. DEZEMBER 2013, Landwirtschaftskammer Tirol, Wilhelm-Greil-Str. 9, 3. Stock (lk Forum), 19.00 Uhr. BEENDET – SIEHE „PUBLIKATIONEN“!

Stimmungs- und Administrationsberichte aus Tirol 1806 bis 1823. Laufzeit: 2007 bis 2010. Erscheinungstermin der Publikation: Herbst 2012. BEENDET – SIEHE „PUBLIKATIONEN“!

Tiroler Wissenschaftsfonds (TWF): Die Höttinger Brekzie – Abbauorte und Bedeutung als Werkstein. Laufzeit: März 2010 bis Februar 2011. Aktueller Stand: Erscheinungstermin der eigenständigen Publikation (iup Verlag) im Herbst 2012. BEREITS ERSCHIENEN – PRÄSENTATION: 6. Dezember 2012, Studia Universitätsbuchhandlung Innrain 52d, 19.00 Uhr.

Interreg IVa – Projekt: Kultur.Land.(Wirt)schaft – Strategien für die Kulturlandschaft der Zukunft (KULAWI). Projektlaufzeit: Oktober 2009 bis Oktober 2012. Lead Partner: EURAC Bozen (Institut für Alpine Umwelt), Partner: Universität Innsbruck (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Institut für Soziologie, Institut für Ökologie) und Ländliches Fortbildungsinstitut (LFI, Innsbruck), zahlreiche Assoziierte Partner. Homepage: http://kulawi.eurac.edu. BEENDET –  SIEHE „PUBLIKATIONEN“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: